die waschmaschine ist ein unerklärliches phantom 

denn sie ernährt sich nicht allein von wasser und von strom 

von pulvern und von andern waschkraftfördernden essenzen

oh nein, ihr appetit, er kennt in wahrheit keine grenzen

 

und wie ihr sicher wisst, hat sie spezielle interessen

am allerliebsten scheint sie nämlich socken aufzufressen

 

von zwei aus einem sockenpaar verschlingt sie immer ein‘

das find‘ ich fies und hinterhältig und auch ganz gemein

das irritiert uns und soll unsern frust auch noch verstärken 

denn wenn sie beide fräße, würde man es gar nicht merken

 

dass es die reine bosheit ist, hört man ja schon am ton:

sie tut als wäre nichts und summt und brummt voll spott und hohn

 

die waschmaschine frisst bestimmt auch ab und zu einmal

ganz unbemerkt ein kleines tuch, vielleicht auch einen schal

das fällt oft weiter gar nicht auf, doch du kannst sicher sein

bei socken sollst du merken: es fehlt einer von den zwei‘n

 

sie lacht mit offnem trommelmund und scheint zu triumphieren

sie hat es wieder mal geschafft, uns heftig zu frustrieren

 

doch es ist leider wie es ist und es hilft nichts dagegen

es hat auch wirklich keinen sinn, sich deshalb aufzuregen

man macht sich so nur lächerlich und es wird auch nichts nützen

man kann sich nur mit selbsthypnose vor dem wahnsinn schützen:

 

ich rede mir ganz einfach ein, damit ich nicht verbittere

dass die maschine hunger hat und dass ich sie gern füttere