es gibt programme für musik und sport 

aber viele interessieren sich mehr für mord

und sie wollen nicht krimis und ausgedachtes

sondern echte tote und selbstgemachtes

 

gesponsert von waffen- und drogenkartellen

und von erfolgreichen kriminellen

bedient nun dieses bedürfnis genau

über satellit und internet mörder tv

 

im killerclub wird dort den kindern erzählt

wie man kuscheltiere foltert und hamster quält

wie man katzen und hunde im bach ersäuft

und wie man in der schule amok läuft

 

eine pycho-show wird auch angeboten

sie endet meist mit mehreren toten

und im kochstudio kocht wie schon mehrere male 

ein berühmt-berüchtigter kannibale

    

die nachrichten berichten von todesfällen

bei denen die mörder die opfer entstellen

auch katastrophen machen sich gut

und kriege mit leichen und mit viel blut 

 

der is-report aus dem nahen osten

bringt videoclips, die gar nichts kosten 

die aber sehr beliebt sein sollen

weil da zum beispiel auch köpfe rollen

 

danach wird es lustig – dann kommt wieder mal

der quotenhit mörder tv total

und als weiterbildung könnte sich lohnen

eine doku über obduktionen

 

und um mitternacht zersägt in mörder tv 

der sandmann dann eine nackte frau

diese sendung ist kult und auf youtube ein hit

und es machen schon viele jetzt selber mit

 

und im anschluss an die zersägte dame

gibt’s wieder waffen- und gift-reklame

des nachts läuft ein film, der im kino schockierte

und bei dem die kritik schaudernd applaudierte

 

wer sich interessiert, kann noch weiterschauen

es gibt mörderclips bis zum morgengrauen