empörung ist sicher oft angebracht

und auch berechtigt – ganz ohne frage

doch sie raubt mitunter den schlaf in der nacht

und ist auch schädlich am tage

 

empörung, wenn sie uns nicht ruhen lässt

strengt an, kostet nerven und stresst

 

empörung macht oft auch selbstgerecht

und mag nicht argumentieren

sie teilt schnell ein in gut oder schlecht

und lässt nicht mit sich diskutieren 

 

empörte hören oft schlecht und sind 

mindestens auf einem auge blind

 

empörung kann keinen spaß verstehen

und macht sich im zorn doch leicht lächerlich

sie neigt dazu, schnell in die luft zu gehen

und gerät sogar manchmal ganz außer sich 

 

empörung – egal aus welchem motiv –

ist leicht entflammbar und hochexplosiv 

 

empörung ist oft auch überaus laut

in den worten grob, in den thesen steil

doch wer zu sehr auf die pauke haut

der erreicht vielleicht grad das gegenteil

 

empörung ist – läuft es mal richtig schief –

vielleicht sogar kontraproduktiv

 

empörung verbraucht viel leidenschaft

bringt stress mit sich und auch frust

sie kostet nerven und lebenskraft 

und sicher auch lebenslust

 

es empfielt sich, empörung gut zu dosieren 

und möglichst gelassen zu reagieren